„Ich hatte schon während meines Sommerpraktikums das Gefühl, zur CDS-Familie zu gehören“

Philipp Wille, seit Oktober 2020 dualer Student an der FHDW im Studiengang "Betriebswirtschaft mit Schwerpunkt Business Management" im Interview

Warum hast du dich für ein duales Studium entschieden?

„Ich habe in der Schulzeit schon sehr früh angefangen, nebenbei zu arbeiten und Geld zu verdienen. Zur Schule bin ich immer gern gegangen, außer wenn Klassenarbeiten geschrieben wurden. Gleichzeitig hat mir die praktische Arbeit in den Ferien und an den Wochenenden viel Spaß gemacht. Aus diesem Grund stand für mich früh fest, dass ich im Studium die beiden Bereiche für mich verbinden möchte.“

Wie ist dein duales Studium aufgebaut/strukturiert?

„Ich bin seit Oktober 2020 in Paderborn an der Fachhochschule der Wirtschaft (FHDW). Alle 3 Monate wechseln sich Theorie- und Praxisteil ab. So bin ich zunächst an der FHDW mit dem ersten Theorieteil gestartet. Zum Ende des Semesters werden die Klausuren geschrieben. Danach ist man froh und bereit, ins Unternehmen gehen zu können, auch um erlerntes Wissen in der Praxis anwenden zu können.
Nach dem zweiten 3-monatigen Theorieteil werde ich einmal für 6 Monate im Unternehmen sein. Auch Auslandsaufenthalte, sowohl im theoretischen als auch praktischem Teil, sind möglich.“

Was gefällt dir an deinem Studium?

„Mir gefällt an meinem Studium, dass sich Theorie und Praxis miteinander verbinden. Der Unterricht findet durch Corona derzeit online statt, womit ich gut zurechtkomme, weil ich dadurch Zeit spare und mehr Flexibilität erhalte. Mittags kurz das Wetter genießen und auf dem Golfplatz ein paar Schläge machen, ist für mich ein toller Ausgleich, für den ich gern abends am Schreibtisch sitze. Schön ist, dass wir bereits ein Team von 4 Studenten sind, mit denen wir uns austauschen und auch Freizeit verbringen.“

Wie bist du zu CDS gekommen?

„In den Sommerferien 2019 habe ich ein dreiwöchiges Praktikum bei CDS absolviert. Das hat so gut funktioniert und Spaß gemacht, dass ich gemeinsam mit Sven Bent, einem der Geschäftsführer, ins Gespräch für ein Duales Studium kam. Zuvor hatte ich diverse andere Praktika gemacht (Steuerberater, Handwerksunternehmen, Autohandel und -vermietung, Secret Escapes in London, Golfclub, Sozialeinrichtung), so dass ich wusste, dass ich gern kaufmännisch und vertrieblich arbeiten möchte.“

Wie sieht ein typischer Arbeitstag bei dir aus?

„Aktuell befinde ich mich im Homeoffice und wurde dafür von CDS technisch bestens ausgerüstet. Mein Tag startet mit einer Schale Müsli und einer Tasse Tee gegen 7:30 Uhr. Spätestens ab 8 Uhr checke ich die erhaltenen Mails und die Bestellungen in unserem Onlineshop CDS Weblounge.
Gegen 8.30 Uhr erfolgt das Briefing mit meinem Abteilungsleiter Andreas Löwen. Wir besprechen die aktuellen und geplanten Projekte und Aufgaben.
Anschließend arbeite ich meine Aufgaben ab und versuche, bis mittags weitestgehend fertig zu sein. In meiner Mittagspause gehe ich eine kleine Runde mit meinem Hund. Zwischendurch flattern regelmäßig kleine und schnell zu erledigende Aufgaben auf meinen Schreibtisch oder ich erhalte Kundenanrufe und kann diese telefonisch beraten. Generell gilt es die übergeordneten Aufgaben und Timelines im Fokus zu behalten. Ab 17 Uhr lasse ich den Tag meistens mit Sport und Freunden ausklingen.“   

Welche Kompetenzen sollte man für ein duales Studium im Vertrieb mitbringen?

„Als Erstes muss man gegenüber einem normalen Studium wissen, dass man deutlich weniger Freiheiten besitzt. Anstelle von 3-4 Monaten freie Studienzeit sind es 4 Wochen Urlaub im Jahr. Aber keine Sorge, das Studentenleben ist in der Theoriephase kaum anders als bei anderen Studiengängen.

Für ein duales Studium muss man somit besonders motiviert und engagiert sein, weil man jeden Tag auf neue Herausforderungen stößt. Neben einer hohen Lernbereitschaft muss man sich organisieren, reflektieren und mit Kritik umgehen können. Wenn man selbstständig Aufgaben übernimmt, können am Anfang auch Fehler passieren. Wichtig ist dabei ein Arbeitsumfeld, wo man Fehler machen darf und daraus lernt und sich dadurch weiterentwickeln kann.

Für mein Studium ist es wichtig, Lust auf Vertrieb zu haben, gepaart mit Offenheit und dem nötigen Feingefühl auf fremde Menschen zuzugehen. Die Hauptkompetenz im Vertrieb ist der Produktverkauf, sei es inbound durch Kundenanfragen oder auch outbound in Akquise-Gesprächen. Ich hatte über vorherige eigene Verkaufsseminare, Bücher und Podcasts vieles über den Vertrieb gehört. Trotzdem ist es etwas Anderes, wenn man mithilfe einer Kundenliste aktiv die Produkte vertreibt. Schließlich haben die Kunden nicht auf meinen Anruf gewartet. Umso schöner ist es, wenn man einen Kunden vom Nutzen des Produktes überzeugen und einen Abschluss tätigen konnte. Für mich ist wichtig, dass unser Produkt gut ist und wir den Kunden offen und ehrlich das beste Produkt für seinen Bedarf bieten können.“

Was schätzt du an CDS besonders? Warum hast du dich für CDS entschieden?

„An CDS schätze ich besonders das Betriebsklima und den Umgang miteinander. Die Vielseitigkeit und Zukunftsvisionen des Unternehmens sind für mich beeindruckend. Ich hatte schon während meines Sommerpraktikums das Gefühl, zur CDS-Familie zu gehören.

Die Themen Digitalisierung und Klimawandel/Nachhaltigkeit sind und werden für alle Unternehmen auf der Welt immer wichtiger. Ein Notebook muss nicht immer neu sein und an der Stelle sind wir mit unseren Renew Produkten in der Weblounge genau richtig. Hinter diesem Ansatz stehe ich zu 100% und möchte das gern mit entwickeln.  

Des Weiteren habe ich mich für CDS entschieden, weil ich nicht das Gefühl hatte, dort nur Aufgaben abzuarbeiten, sondern dass ich gefordert bin, mich aktiv und mit eigenen Ideen einzubringen. Ich habe in meiner Schulzeit sechs verschiedene Praktika absolviert und dafür rund die Hälfte meiner Ferienzeit geopfert. Meine Vorstellungen zum Studium und dem Unternehmen waren recht klar. Für das Duale Studium kam deshalb für mich kein anderes Unternehmen als CDS mehr in Frage und ich hatte mich auch nicht anderweitig beworben.

Jetzt bin ich seit 2 Monaten in der praktischen Arbeit und habe bereits unglaublich viel gelernt und in verschiedenen Projekten mitarbeiten dürfen. Dafür bin ich der CDS-Unternehmensgruppe sehr dankbar. Als erster Dualer Student von CDS werde ich weiterhin mein Bestes geben und freue mich auf die Zukunft.“

Weitere Informationen: