10 Jahre „Fruchtalarm“ – CDS unterstützt auch in diesem Jahr mit einer Spende


„Ich freue mich sehr, dass wir bereits seit 10 Jahren ‚Fruchtalarm‘ regelmäßig mit Geld- oder Sachspenden unterstützen und dem wachsenden Erfolg zusehen können“, so Sven Bent, Geschäftsführer der CDS Unternehmensgruppe „Besonders in diesen Zeiten ist es wichtig, dass die Mitarbeiter von ‚Fruchtalarm‘ flexibel im Büro, von zu Hause oder auch unterwegs in der Bahn arbeiten können. Deswegen haben wir in diesem Jahr mit Convertible PCs und Monitoren unterstützt.“ Die 2-in-1-Geräte bieten dazu noch den Vorteil auch ohne Tastatur als Tablet genutzt zu werden. Durch die Ausstattung der Arbeitsplätze mit Monitoren, ist es einfacher durch die erweiterte Displaygröße und Arbeitsfläche den Überblick über die Aufgaben zu behalten. Die symbolische Übergabe fand im Projektbüro von „Fruchtalarm“ mit Blick in das Stadion des DSC Arminia Bielefeld statt. „Wir sind sehr dankbar über diese mediale Unterstützung, da wir in ganz Deutschland viel unterwegs sind und so unkompliziert arbeiten von überall aus arbeiten können. Die Ausstattung ist perfekt an unsere Bedürfnisse und Herausforderungen angepasst“, erklärt Peggy Brammert, Projektleiterin bei ‚Fruchtalarm‘ „Wir freuen uns riesig über die langjährige und unkomplizierte Unterstützung von CDS.“

Durch die Krebstherapie verändert sich der Geruchs- und Geschmackssinn, weswegen viele Patienten die Lust am Essen und Trinken verlieren. Um die Kinder und Jugendlichen zum Trinken zu animieren und von dem Klinikalltag abzulenken, kommen die ehrenamtlichen Helfer (sogenannte „Fruchties“) einmal wöchentlich auf der Station vorbei. Aus verschiedenen Säften, Nektaren und Sirupsorten werden bunte, süße oder saure Fruchtcocktails kreiert. Die leckeren Drinks mixen die jungen Patientinnen und Patienten direkt am Krankenbett nach den eigenen Wünschen.

In diesem Jahr wurde „Fruchtalarm“ durch die Corona-Krise vor besondere
Herausforderungen gestellt: ein Besuch der Cocktailbars auf den Onkologie-Stationen war zeitweise nicht möglich. Deswegen sind die Verantwortlichen kreativ geworden und haben tolle neue Ideen umgesetzt. Zum Beispiel wurde ein „Anti-Langeweile-Heft“ mit fruchtigen Rätselmöglichkeiten und Spielen entwickelt und an die Kinder und Jugendlichen der Kinderkrebsstationen verschickt. Auch die Umsetzung der Cocktail-Koffer war ein voller Erfolg. Jedes Kind bekommt einen eigenen Cocktail-Koffer mit einem Shaker, einem Cocktailbecher mit Trinkhalm, einer Eiswürfelzange und einer Anleitung für das Mixen.

Weitere Informationen zu „Fruchtalarm“ finden Sie auf der Homepage und Beiträge zu aktuellen Projekten mit Fotos und Videos auf der Facebook-Seite: Projekt Fruchtalarm.

Projektleitung Peggy Brammert, Marketing Assistant Rebecca Meise, CDS Geschäftsführer Sven Bent (v.l.)

Projektleitung Peggy Brammert, Marketing Assistant Rebecca Meise, CDS Geschäftsführer Sven Bent (v.l.)

zurück

Ich helfe Ihnen gerne weiter

Rebecca Meise
+49 5232 9554-238
Aktivieren Sie JavaScript, um geschützte Inhalte anzuzeigen.