Sven Bent im Interview zum Thema "gebrauchte Hardware"


Lage (Lippe) Im Interview mit der ICT Channel gibt Sven Bent Auskunft zu den Auswirkungen der Pandemie auf das Geschäft von CDS IT-Systeme.

"Durch die Pandemie ist die Nachfrage nach gebrauchten mobilen Geräten im letzten Jahr stark gestiegen. Dadurch hatten wir auch mit deutlich höheren Preisen und schlechter Verfügbarkeit zu kämpfen. Gemeinsam mit unseren Reseller-Partnern bieten wir junge Vorführgeräte an. Ein starkes Argument für unsere gebrauchte IT ist die professionelle Wiederaufbereitung bei uns im Haus und die Ausstattung mit CDS Weblounge Garantie. Ein weiterer Vorteil unserer Weblounge: Wir mussten keine Zuteilung der Produkte vornehmen, da alles was verfügbar war auch bestellt werden konnte. Trotz der hohen Nachfrage legen wir in der Beschaffung weiterhin Wert auf werksüberholte und herstellerzertifizierte Geräte und selektieren auch nach den Produktgruppen und der Qualität. So können wir unsere Partner zwar mit weniger Geräten versorgen, diese entsprechen aber dem hohen Anspruch an unsere Qualitätsgarantie.

Kurzfristig ist unsere Einschätzung für die Entwicklung des Marktes für gebrauchte Geräte, dass es deutlich mehr Desktop Systeme gibt, während die Verfügbarkeit von mobilen Geräten knapp ist. Mittelfristig sehen wir die Entwicklung, dass sich durch die hohe Nachfrage nach mobilen Geräten jetzt die Verfügbarkeit von gebrauchten mobilen Geräten in Zukunft steigt. Auch das Jahr 2021 wird weiterhin von Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie geprägt sein. Trotzdem bleiben wir auch in diesem Jahr unseren Partner ein verlässiger Lieferant, der ausschließlich verfügbare Lagerteile anbietet"

Das gesamte Interview gibt es hier zum nachlesen: CDS-Chef Sven Bent im Interview

Interesse an unseren gebrauchten Geräten? Werfen Sie einen Blick auf unsere CDS Weblounge

zurück

Ich helfe Ihnen gerne weiter

Rebecca Meise
+49 5232 9554-238
Jetzt Kontakt aufnehmen